Aktuelles aus der Kirchengemeinde

Sachspenden für Wohnungslose

  • Die Jugendlichen des Youtube-Projekts „TCP“ der Ev. Kirchengemeinde Krefeld Süd hatten zu Weihnachten die Idee, bedürftigen Menschen Hilfe zukommen zu lassen.

Sie starteten in der Gemeinde eine Sachspenden-Sammelaktion für Obdachlose, die großen Zuspruch fand. Jetzt konnten die Jugendlichen die Spenden im Beratungszentrum für Wohnungslose der Diakonie Krefeld und Viersen auf der Lutherstraße 18 übergeben. Gern wird dort Unterstützung auch in Form von Sachspenden entgegengenommen. Benötigt werden insbesondere Hygieneartikel und ungebrauchte Unterwäsche, wie die Leiterin des Zentrums, Iris Hilsenitz und ihr Mitarbeiter Ralf Mickel, betonten- aber auch sonst fast alles, „was man zum Camping benötigt“. Auf dem Foto Justin Brandau (Mitte) und Wiebke Gütschow (rechts) vom TCP-Projekt sowie die Diakonie-Mitarbeitenden Karsten Ludwig, Iris Hilsenitz und Ralf Mickel (von links).

Zurück